* Biographie

Ronny Kaufhold wurde am 29. Juni 1980 in Burg (bei Magdeburg) geboren.
Seit seinem achten Lebensjahr gilt sein Interesse der klassischen Musik. Sämtliche Grundkenntnisse erlernte er autodidaktisch. Seinen ersten Klavierunterricht erhielt er im September 1991 bei Maria Höhl in Genthin. Ein Jahr später wechselte er zur Kreismusikschule Joachim a Burck in Genthin, wo er bis zum Frühjahr 1996 von Maria Iwanowa aus Berlin unterrichtet wurde.
Bereits 1995 vermittelte sie ihn an Prof. Elena Lapitzkaja weiter, welche ihm als Vorstudent am Julius-Stern-Institut der Universität der Künste Berlin seit dem Sommersemester 1996 Klavierunterricht erteilte. Seit dem Wintersemester 2000/2001 studierte Ronny Kaufhold dort bei ihr das instrumentale Hauptfach Klavier. Im Sommersemester 2005 hat er seine Diplomprüfung an der Universität der Künste Berlin mit „sehr gut“ absolviert und erhielt deshalb die Berechtigung zur Durchführung des Konzertexamens, welches er im Sommersemester 2008 nach ausgiebigen Studien erfolgreich bestand und somit den höchstmöglichen Abschluß innerhalb der künstlerischen Ausbildung im Fach Klavier an Europas größter Kunstuniversität zugesprochen bekam.
Ronny Kaufhold ist Träger zahlreicher Preise und Auszeichnungen (beim Jugend-Kultur-Preis, bei Jugend musiziert, beim Nationalen Bach-Wettbewerb), nahm an verschiedenen Meisterkursen teil (mit Prof. Pascal Devoyon, Prof. Sorin Enachescu, Prof. Dr. Herbert Sahling) und war Stipendiat und Geförderter mehrerer Stiftungen (der Paul-Hindemith-Gesellschaft in Berlin e. V., Ottilie-Selbach-Redslob-Stiftung, Gotthard-Schierse-Stiftung).
Seine Konzerte führten ihn seit 2001 auch in die ausverkaufte Philharmonie Berlin, wo er zusammen mit dem sinfonie orchester berlin Klavierkonzerte von Liszt, Beethoven und Saint-Saëns aufführte (unter der Leitung von Jon Bara Johansen, Prof. Renchang Fu, GMD Borislav Iwanov, GMD Frank Morgenstern, Prof. Karl-Heinz Bloemeke).


* Wettbewerbe/Prüfungen/Meisterkurse/Stipendien/Förderkonzert

1991

2. Preis beim Jugend-Kultur-Preis in Genthin

1992

1. Preis beim Jugend-Kultur-Preis in Genthin

1993

Medaille beim nationalen Klavierwettbewerb „Jugend spielt Edvard Grieg“ in Stendal

1994

2. Preis beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Magdeburg

1996

1. Preis beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Magdeburg, 1. Preis beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Magdeburg, Erfolgreiche Teilnahme am Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Mannheim/Ludwigshafen

1998

Förderpreis beim Jugend-Kultur-Preis des Landes Sachsen-Anhalt

1999

1. Preis beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Magdeburg,
1. Preis und Sonderpreis der Sparkassen in Sachsen-Anhalt beim Landeswettbewerb Jugend musiziert“ in Magdeburg, 3. Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Köln, Förderpreis beim 1. Nationalen Bach-Wettbewerb in Köthen

2000

Aufnahmeprüfung zum Musikstudium (instrumentales Hauptfach Klavier) an der Universität der Künste Berlin bestanden, Meisterkurs mit Prof. Pascal Devoyon an der Universität der Künste Berlin

2002

Meisterkurs mit Prof. Sorin Enachescu an der Universität der Künste Berlin, Vordiplomprüfung mit 1 (sehr gut) an der Universität der Künste Berlin absolviert

2005

Diplomprüfung mit 1 (sehr gut) an der Universität der Künste Berlin absolviert und zum Konzertexamen zugelassen

2006

Stipendium der Paul-Hindemith-Gesellschaft in Berlin e. V. an der Universität der Künste Berlin, Meisterkurs mit Prof. Dr. Herbert Sahling in Kössern, Stipendium der Paul-Hindemith-Gesellschaft in Berlin e. V. an der Universität der Künste Berlin

2007

Stipendium der Ottilie-Selbach-Redslob-Stiftung an der Universität der Künste Berlin, Konzertexamen-Repertoireprüfung an der Universität der Künste Berlin bestanden, Stipendium der Paul-Hindemith-Gesellschaft in Berlin e. V. an der Universität der Künste Berlin, Stipendium der Paul-Hindemith-Gesellschaft in Berlin e. V. an der Universität der Künste Berlin

2008

Meisterkurs mit Prof. Fabio Bidini an der Universität der Künste Berlin, Konzertexamen an der Universität der Künste Berlin bestanden

2009

Förderkonzert der Gotthard-Schierse-Stiftung in Berlin


* Vergangene Konzerte

Mit folgenden Musikern arbeitete Ronny Kaufhold u. a. bisher zusammen:

- Prof. Karl-Heinz Bloemeke (Dirigent)
- Jon Bara Johansen (Dirigent)
- Prof. Renchang Fu (Dirigent)
- GMD Borislav Iwanov (Dirigent)
- GMD Frank Morgenstern (Dirigent)
- das sinfonie orchester berlin
- Duo „PiANo“ mit Elisabeth Niggl (Panflötistin)

U. a. trat er an folgenden Orten auf:

- Schwind-Pavillon Rüdigsdorf (Konzertdebüt 1994)
- Jagdhaus Kössern
- Kreishaus Genthin
- Staatsbad Bad Brückenau
- Mendelssohn-Haus Leipzig („Leipziger Klaviersommer“)
- Kloster Jerichow
- Philharmonie Berlin (Orchesterdebüt 2001)
- Schwartzsche Villa Berlin
- Englischer Garten Berlin
- Händel-Haus Halle (Saale)
- Musikinstrumenten-Museum Berlin („Jour fixe“ und Förderkonzert)
- Apostelkirche München-Solln
- C. Bechstein Centrum Berlin
- Stadtkirche Weinheim („Weinheimer Kultursommer“)
- Stadthalle Burg (bei Magdeburg)
- Schloßkirche Ballenstedt („Ballenstedter Musiksommer“)
- Kurpark Bad Sachsa („Klassik-Sommer“)
- Grunewaldkirche Berlin
- Kloster Drübeck
- Heilig-Kreuz-Kirche Berlin
- Schloß Hainewalde („Tag des offenen Denkmals“)
- Schloß Hohenerxleben (Benefizkonzert)
- Remise Wernigerode
- Theologische Hochschule Friedensau
- Adventgemeinde Uelzen Am Stadtwald (Benefizkonzert)
- Klavierhaus Rülke Sangerhausen
- Pfarrgarten Saxdorf (Saxdorfer Sommermusiken)
- Kulturhaus Premnitz
- Herrenhaus Groß Jehser
- Schloß Zerben
- Schinkel-Simultankirche Althaldensleben
- Wasser- und Schifffahrtsamt Magdeburg
- Kornhaus Bad Doberan
- Kulturhistorisches Museum Görlitz
- Waldkapelle Bad Belzig
- Universität der Künste Berlin
- Gesellschaftshaus Magdeburg
- Kompetenzzentrum Forst (Lausitz)


Hier können Sie als Veranstalter Ronny Kaufholds Vita in kurzer oder ausführlicher Fassung abrufen.